Merkblatt

Die Wohnungen werden laut Rangordnung und nur im Fall einer Zwangsräumungen wegen Eigenbedarf oder bei einer Unbewohnbarkeitserklärungen aus Gründen öffentlicher Sicherheit außerhalb Rangordnung zugewiesen.
Die Gesuche um Zuweisung einer Wohnung können bei den verschiedenen Niederlassungen des Wohnbauinstitutes oder bei den jeweiligen Gemeinden eingereicht werden.

Die Gesuche können jährlich vom 1. September bis 31. Oktober eingereicht werden.

Die Gesuchsformulare müssen genau ausgefüllt werden, damit die zustehenden Punkte zugeteilt werden können. Bei unvollständigen bzw. unrichtigen Angaben kann der Ausschluss erfolgen.
Die Rangordnungen werden von den zuständigen Kommissionen für die Zuweisung der Wohnungen genehmigt.

MERKBLATT 2018 Zuweisung der Mietwohnung

Wohnungen außerhalb der Rangordnung können zugewiesen werden an:

  • Personen, die aufgrund des Eigenbedarf des Vermieters die Wohnung verlassen müssen
  • Personen, deren Wohnung Gegenstand einer Zwangsversteigerung ist
  • Personen, die in einer unbewohnbaren Wohnung leben, wenn die Unbewohnbarkeitserklärung aus Gründen der öffentlichen Sicherheit und der Gemeinnützigkeit ausgestellt wurde
  • Personen über 65 Jahren mit der gerichtlichen Kündigung bei Ablauf des Mietvertrages
  • Personen, die infolge einer Sanierung zeitweilig vom Wohnbauinstitut untergebracht werden, jedoch nach erfolgter Sanierung wieder in ihre Wohnung zurückkehren.

Diese Gesuche können jederzeit eingereicht werden.

Damit die auf dieser Seite vorhandenen PDF-Dokumente geöffnet und angezeigt werden können, muss ein PDF-Betrachter installiert sein.
Falls Sie noch keinen PDF-Betrachter installiert haben, entscheiden Sie sich jetzt für:
Laden Sie sichen einen Freien PDF-Betrachter herunter
einen Freien PDF-Betrachter
Adobe© Reader©
den Adobe© Reader©