News

Im Grünen von Klausen 15 neue Qualitätswohnungen

Offizielle Schlüsselübergabe von Seiten des Wobi

Mit qualitativen Kriterien und Baumaterialien im
Grünen leben, inmitten der Landwirtschaft, den Höfen, den Festungen und
Kirchen. Die Rede ist von 15 Wobi-Wohnungen in Klausen, die nun ebenso vielen Familien
übergeben wurden.


Die feierliche Übergabe im Eisacktal fand in Anwesenheit des Wobi-Präsidenten Heiner
Schweigkofler, der Bürgermeisterin Maria Gasser Fink und der Gemeinderätin für
Soziales Daniela Vikoler statt.


Von allen Seiten wurde unterstrichen, wie die gestalteten Räume ein hohes
Qualitätsniveau aufzeigen, sei es im Wohngebäude selbst wie auch in dessen
Umgebung, mit einem in den natürlichen Boden korrekt eingesetzten Bauvolumen, in
dem die funktionelle Flächenberechnung perfekt mit der Vielfalt der Freiflächen
harmoniert. Alle Wohneinheiten erfüllen die zeitgemäßen Wohn-Design-Kriterien, sie
sind hell, geräumig und kompakt. Man hat versucht das Verhältnis zwischen Wohn-
und Verteilungsräumen zu optimieren, indem der Eingangsbereich etwas kleiner
aber hochfunktionell gestaltet wurde.

Hervorgehoben wurde auch das positive, voll und ganz auf gute Zusammenarbeit
konzentrierte Verhältnis zwischen den beteiligten Unternehmen. Das Wobi lobte
auch die wirksame und erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Gemeinde Klausen.



Die Häuser wurden von Pfarrer Walter Innerbichler aus Feldthurns gesegnet. Er
betonte, dass die Segnung in allen Religionen praktiziert wird, sie ist das
Fundament jeder Gesellschaft, von der ganz kleinen, die Familie, bis hin zur
großen und mächtigen. Sie ist der Frieden, zu dem jeder durch Einhalten der Grundbegriffe,
die ihn ausmachen, beitragen kann: Toleranz, Bereitschaft zu vergeben und sich
entgegen zu kommen

( )